________________________

________________________


Eine Veranstaltung der
Sächsischen Stiftung für Medienausbildung SSM

 

Stifter:


 

Mediensystem: Usbekistan

Öffentlich-rechtliche Sender

Fernsehen

Der nationale Rundfunk ist mit seinen zwölf Gebietsfilialen die einzige staatliche Struktur im Bereich des Fernsehens und Radios. Das Fernsehen besteht aus drei Kanälen

  • TV-1 - Nationaler Kanal
  • TV-2 - Kanal "JOSCHLAR" (Jugendsender)
    TV-3 - Kanal "TASCHKENT" (Sendungen für Taschkent und das Taschkenter Gebiet)

Radio

Die Struktur des staatlichen Radios setzt sich aus mehreren Kanälen zusammen. Das Radio sendet im gesamten Land und in angrenzende Ländern auf verschiedenen Frequenzen.Auf den Kanälen des usbekischen Radios gibt es Sendungen mit gesellschaftspolitischen , sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen sowie Sport- und Jugendthemen. Sendungen für Kinder gibt es ebenfalls.Das staatliche Radio besitzt Filialen in zwölf Gebieten des Landes.

Private Sender

Radio

Private Radiosender begannen sich in Usbekistan Mitte der 90er Jahre aktiv zu entwickeln. Heute arbeiten in Usbekistan einige private Radiostationen:

  • VODIY SADOSI(Usbekisch)
  • ECHO DOLINY (Russisch)
  • ZAMIN
  • GRANT. O’ZBEGIM TARONASI
  • ORIAT DONO
  • CHAMROCH (Stadt: Taschkent)

All diese Radiostationen senden auf FM-Frequenzen. Hauptsächlich enthalten sie Unterhaltungssendungen, Nachrichtenblöcke und verschiedene Musikrichtungen (nationale, europäische, russische, klassische).

Die Situation des staatlichen
Rundfunks in Usbekistan

Das System des Nationalen Rundfunks in Usbekistan setzt sich aus dem Fernsehen und dem Radio zusammen. In seiner Struktur sind zwölf Rundfunkgebietsanstalten enthalten. Der staatliche Rundfunk spielt eine wichtige Rolle im gesellschaftspolitischen Leben des Landes, weil er die Hauptinformationsquelle für die Menschen über Ereignisse im In- und Ausland darstellt.

Das staatliche Fernsehen Usbekistans besteht aus vier Kanälen:

1. Kanal: UzTV 1 - ein nationaler Kanal.
Die Sendungen umfassen hauptsächlich gesellschaftspolitische Themen. Sie werden im gesamten Land ausgestrahlt und sind auch für Zuschauer der angrenzenden Länder in den Nachbarstaaten zugänglich.

2. Kanal: UzTV - JOSCHLAR - ein nationaler Kanal.
Dieser Kanal orientiert sich an der Jugend, da sich der Hauptteil der Sendungen mit Jugendthemen beschäftigt. Zudem werden auf diesem Kanal verschiedene Sportprogramme übertragen. Im gesamten Land sind die Sendungen des Kanals TV-2 zu empfangen.

3. Kanal: TTV - Taschkent - ein regionaler Kanal.
Die Programme und Sendungen dieses Kanals können nur die Zuschauer/innen in Taschkent und im Taschkenter Gebiet empfangen. Auf diesem Kanal werden Sendungen mit den Nachrichten über das Leben in der Hauptstadt und der Hauptstadtregion ausgestrahlt.

4. Kanal: TV-4 - ein Sportkanal.
Die Sendungen und Programme dieses Kanals widmen sich den wichtigsten Sportereignissen Usbekistans und des internationalen Lebens.

Auf allen Kanälen des usbekischen Fernsehens gibt es Sendungen für Kinder. Alle vier Kanäle von UzTV besitzen eigene Informationsdienste. Die Informationsdirektion UzTV-1-ACHBOROT bereitet Nachrichtenprogramme in drei Sprachen auf: in usbekisch, russisch und englisch. Die Nachrichten in usbekischer Sprache werden sieben Mal am Tag gesendet, die in russischer Sprache - zwei Mal am Tag. Die Nachrichten in englischer Sprache werden am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend ausgestrahlt. Das Programm ACHBOROT ist eines der Haupt-Informationsprogramme des Landes. Bei ihm sind professionelle Journalisten beschäftigt und es werden die ausführlichsten Informationen über Ereignisse im In- und Ausland angeboten.

Sonntags wird auf dem ersten Kanal ebenfalls das informations-analytische Programm TACHLILNOMA gesendet, das die Ereignisse der Woche ausführlich kommentiert.

Auf dem zweiten Fernsehkanal arbeitet der Informationsdienst DAVR. Die Nachrichtenprogramme werden vier Mal pro Tag ausgestrahlt. Es gibt ebenfalls ein sonntägliches analytisches Programm "DAVR HAFTA ICHIDA".
Der dritte Kanal des usbekischen Fernsehens stellt das Informationsprogramm POJTACHT zur Verfügung, das über Nachrichten in der Hauptstadt und den Hauptstadtregionen berichtet.

Der vierte Fernsehkanal sendet kurze, fünfminütige Nachrichtenblöcke über die Hauptereignisse des einheimische und internationalen Lebens.

Die Situation der privaten Sender in Usbekistan

Eine umfassende private Struktur auf dem Gebiet des Fernsehens besitzt das gemeinschaftliche Unternehmen KAMALAK-TV, das Mitte der 90er Jahre gegründet wurde. Dieses Unternehmen befindet sich in der Hauptstadt Usbekistans. Seine Hauptaufgabe besteht in der Übertragung einiger Kanäle des russischen Fernsehens, aber auch von CNN, DW, BBC-WORLD, ESPN, EURONEWS und EUROSPORT in die Hauptstadt. KAMALAK-TV besitzt sogar einen speziellen Film- und Zeichentrickfilmkanal.
Die privaten Sender haben in allen Gebieten des Landes ein oder zwei private Studios. Ihre Hauptaufgabe besteht einerseits in der Filmvorführung, aber auch in der Produktion von Nachrichtenprogrammen.

Finanzierung der Rundfunkanstalten

Gegenwärtig finanzieren sich die Rundfunkanstalten aus dem Staatsbudget. Sie befinden sich jedoch zur Zeit in einer Übergangsphase zur Selbstfinanzierung, weshalb sie sich aktiv mit kommerzieller Werbetätigkeit beschäftigen.

Die Sendungen des usbekischen Fernsehens sind weltweit im Internet unter der Adresse www.teleradio.uz finden.

Medienpolitik

Die Tätigkeit der Massenkommunikationsmittel in Usbekistan werden durch die Gesetzgebung der Republik Usbekistan reguliert. Durch das Parlament der Republik wurden eine Reihe von Gesetzen, welche die Freiheit der Journalistentätigkeit und der Informationsmöglichkeit gewährleisten, angenommen. Selbstverständlich ist die notwendige rechtliche Basis eine nicht zu verachtende Stimulanz für die Arbeit der Journalisten.

Bereits heute kann man davon sprechen, dass die Massenkommunikationsmittel Usbekistans eine reale vierte Macht darstellen, da sie eine überaus wichtige Position im gesellschaftspolitischen Leben des Landes einnehmen. Die Hauptaufgabe der Massenmedien besteht in der objektiven Beleuchtung/Darstellung/Hinterfragung von Reformen, die in allen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens vonstatten gehen/erfolgen.

Gemäß der Konstitution der Republik ist die Zensur verboten. Fernsehen und Radio sind die Hauptinformationsmittel der Massenkommunikation, da sie für die Bevölkerung am zugänglichsten sind (ca. 70% der Bevölkerung lebt auf dem Land).

Die usbekische Rundfunkanstalt besitzt eine große staatliche Struktur im System der Massenmedien. Die Sendungen der UzTV werden auf vier Kanälen übertragen. Die Sendungen des ersten, zweiten und vierten Kanals kann man in allen Regionen des Landes und in den angrenzenden Gebieten in den Nachbarländern empfangen. Der erste Kanal ist ein nationaler Kanal, weil hier die Sendungen und Programme mit gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Themen bereitgestellt werden. Die Politik des ersten Kanals basiert auf der Grundlage der objektiven Beleuchtung/Hinterfragung/Berichterstattung über die Geschehnisse im Land, und sogar über die existierenden Probleme in sozialen und anderen Bereichen. Der zweite Kanal "JOSCHLAR" richtet sich mit seinen Sendungen an die Jugend und berichtet über sie. Hauptsächlich sind sie auf die Erziehung der jungen Menschen im Sinne der guten Sitten ausgerichtet.






 
Home | Ziele | Eckpunkte | Bewerbung | Teilnehmer

Impressum | Kontakt | Stiftung

© 2001-2007 S-WOK GbRmbH