________________________

________________________


Eine Veranstaltung der
Sächsischen Stiftung für Medienausbildung SSM

 

Stifter:


 

Mediensystem: Rumänien

Öffentlich-rechtliche Sender

Fernsehen

  • TVR 1
  • TVR 2 Cultural
  • TVR International
  • TVR 3
  • TVR Bucureşti
  • TVR HD

TVR 3 hat fünf Regionalsender übernommen:

  • TVR Cluj-Napoca
  • TVR Craiova
  • TVR Iasi
  • TVR Târgu Mures
  • TVR Timisoara

Onlineprodukte:

  • www.tvr.ro
  • facebook.com/televiziunea.romana
  • http://www.youtube.com/fanTVR

Radio

Radio Romania Actualitati hat mehrere regionale Sender:

  • Radio Bucuresti
  • Radio Iasi
  • Radio Constanta
  • Radio Cluj
  • Radio Sighet
  • Radio Vacanta
  • Radio Craiova
  • Radio Antena Brasovului
  • Radio Antena Sibiului
  • Radio Targu Mures
  • Radio Resita
  • Radio Timisoara

  • Radio Romania Actualitati (Nachrichten, Musik und Berichte)
  • Radio Romania Cultural (ein anspruchsvolles Kulturprogramm)
  • Radio Romania Muzical (der Kanal für klassische Musik, Konzerte werden live übertragen)
  • Radio 3net Florian Pittis (Online-Sendungen für Jugendliche mit hohem Musikanteil)
  • Radio Romania International (Sendungen für das Ausland in 17 Sprachen)
  • Radio Romania Teritorial (hat zehn Regionalsender)
  • Radio Romania Antena Satelor (strahlt Sendungen für die ländliche Bevölkerung aus)
  • KidsRadio (Radio für Kinder)

Onlineprodukte:

 

Private Medien

Mediengruppe Intact - Familienunternehmen Dan Voiculescu

Fernsehen

  • Antena 1
  • Antena 2
  • Antena 3
  • Antena International
  • Euforia Lifestyle TV
  • Euforia TV
  • GSP TV

Hörfunk

  • Radio Romantic
  • Radio Zu

Printmedien

Business to business (B2B)

 

Central European Media Enterprises (Media Pro)

Fernsehen

  • ProTV
  • ProTV International (Satellitensender von ProTV für das Ausland)
  • Pro Cinema (Filmsender)
  • Acasa TV (Klatsch- und Boulevardsender, strahlt zahlreiche Telenovelas aus)
  • MTV Romania
  • Sport.ro

Hörfunk

  • ProFM

Printmedien

  • Pro Sport
  • Gândul
  • Business magazin
  • Promotor
  • Ce se-ntâmplă doctore?
  • ProTV Magazin
  • The One
  • Time Out
  • Ziarul Financiar
  • Bucureşti

Online-Medien

Centrul National Media - Familienunternehmen der Brüder Micula

Fernsehen

  • National TV
  • Favorit (Volksmusiksender)
  • N24 (Nachrichtensender)
  • TransilvaniaTV (regional)

Hörfunk

  • National FM
  • Favorit FM

Printmedien

Mediengruppe Realitatea-Catavencu
Hauptaktionär Sorin-Ovidiu Vântu

Fernsehen

  • Realitatea TV (Nachrichtensender)
  • The Money Channel (Business)
  • CineStar

Hörfunk

  • Radio Guerilla
  • Realitatea FM
  • Gold FM

Printmedien

  • Academia Catavencu
  • Money Express

News Agency

  • Newsin

In-Store TV

  • zoom

New Media

  • F5 Webcorp

ProSiebenSat.1 Media
(ehemals SBS Broadcasting Group)

Fernsehen

  • Prima TV
  • Kiss TV (Musiksender)

Hörfunk

  • Kiss FM
  • Magic FM

HBO Romania

Ringier Group

  • Libertatea
  • Libertatea de Duminică
  • Bolero
  • Lumea Femeilor
  • Unica
  • Bravo
  • Libertatea pentru femei

Andere

Fernsehen

  • B1 TV (Bobby Păunescu)
  • OTV und DDTV (Fernsehkanäle von Dan Diaconescu)
  • Kanal D
  • Etno TV (Silviu Prigoana)
  • Taraf TV (Silviu Prigoana)
  • Eurosport

Hörfunk

  • Europa FM
  • Radio 21
  • RockFM
  • RFI Romania
  • SK Radio FM

Tageszeitungen

  • România Libera (WAZ Gruppe)
  • Evenimentul Zilei (Bobby Păunescu)
  • Adevărul Holding (Dinu Patriciu)
  • Ziua
  • Capital (Bobby Păunescu)

Lokale Tageszeitungen

  • Ziarul de…*
  • Gazeta de…*
  • Jurnalul de…*
    *) Name der jeweiligen Stadt oder Region

Minderheitenpresse

  • ADZ - Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien (Tageszeitung, deutsch)
  • Hermannstädter Zeitung (Wochenzeitung, deutsch)
  • Banater Zeitung (Beilage der ADZ, deutsch)
  • Romániai Magyar Szó (Tageszeitung, ungarisch)
  • Krónika ((Tageszeitung, ungarisch)
  • Szabadság (Tageszeitung, ungarisch)

Online-Zeitungen

  • e-Finance
  • Ele
  • europagini
  • Frontnews
  • MarkMedia
  • My Bank
  • Online Sport
  • PC forum
  • Parinti
  • eAnunturi
  • Flash online

Nachrichtenagenturen

  • Agerpres (bis 2008 Rompres, vor 1989 Agerpres)
  • HotNews
  • NewsIn
  • RADOR (Radio Romanian Agency Press)
  • Stirilocale.ro
  • Mediafax
  • RomNet News
  • AR press
  • AM Press
  • AMOS News

Medienaufsicht

Die Tätigkeit der Rundfunkmedien in Rumänien wird durch die Staatliche Aufsichtsbehörde für Audiovisuelle Medien (CNA) reguliert. Die CNA entscheidet über Frequenzen für Hörfunk und Fernsehen, verleiht und entzieht Lizenzen für die Ausstrahlung von Programmen. Die Behörde überwacht den Programmauftrag und die Einhaltung der Gesetze. Seine Mitglieder sind vom Parlament für vier Jahre gewählt, die Kandidaten werden vom Parlament (6), dem Präsidenten der Republik (2) und den Ministerien (3) vorgeschlagen.

Finanzierung

Bei den öffentlich-rechtlichen Medien gibt es eine so genannte dreiteilige Finanzierung: durch Fernseh- und Radiogebühren, Einnahmen aus Werbung bei allerdings begrenzter Werbezeit und vom Parlament genehmigte staatliche Zuschüsse. Die privaten Medien beziehen ihre Einnahmen ausschließlich aus Werbung.

Abschließende Bemerkungen

Die Medienlandschaft Rumäniens verzeichnete einen spektakulären Boom in den letzten 18 Jahren und ist heute noch besonders dynamisch. Die Hauptprotagonisten im Fernsehen bleiben die großen privaten Fernsehanstalten ProTV und Antena 1 und das öffentlich-rechtliche Fernsehen TVR 1. Es sind aber auch Spartensender entstanden und gewachsen. Das beste Beispiel ist der Nachrichtensender Realitatea TV. Die Spartensender verzeichnen zur Zeit einen großen Aufschwung, es gibt mittlerweile Sender die sich überwiegend Frauenthemen zuwenden, Sportkanäle, Musiksender (darunter MTV Romania). Fast alle Fernsehstationen strahlen ihre Programme landesweit aus, denn in Rumänien verfügen 85 Prozent der Haushalte über einen Kabelanschluss. Jede größere Stadt hat mindestens einen Lokalsender. Dasselbe trifft auch für den Hörfunk zu.

Die Printmedien sind so gut wie alle in privatem Besitz. Zuschüsse seitens des rumänischen Staates bekommen nur einige (allerdings hochkarätige!) Kulturzeitschriften, die finanziell sonst nicht überleben könnten. Bis zu den Wahlen im Herbst 2004 war es üblich, Printmedien auch mittels staatlicher Werbung zu finanzieren, was aber die journalistische Unabhängigkeit stark beeinträchtigte. Ein Skandal beendete diese Subventionen und zur Zeit wird die staatliche Werbung nur aufgrund von Lizenzen zugeteilt. Dabei werden Auflage, regionale Verbreitung u.ä. in Betracht gezogen. Problematisch ist allerdings die durch Eigentumverhältnisse in Frage gestellte journalistische Unabhängigkeit. Davon sind vor allem einige Lokalzeitungen betroffen, die unter der ständigen Einflussnahme so genannter Lokalbarone zu leiden haben.

Der Online-Journalismus verbreitet sich auch sehr rasch. Besonders beliebt und gut besucht sind zur Zeit die Blogs angesehener Journalisten, z.B. Media lui Comanescu (comanescu.hornews.ro), georgezafiu.efmblog.ro, www.jurnalismonline.ro, Zoso's Blog (www.zoso.ro) usw. Heutzutage ist hotnews.ro (eine unabhängige Website) ein sehr häufig genutztes Portal. Auch Profile von öffentlichen Personen auf facebook und twitter sind häufig genutzte Informationsquellen. Aufgrund des zunehmenden Booms der neuen Medien, haben der öffentlich-rechtliche Rundfunk, aber auch weitere private Medienunternehmen, ihr Angebot aufs facebook und Twitter erweitert und bauen ihre Online-Produkte immer weiter aus.



Stand: September 2012




 
Home | Ziele | Eckpunkte | Bewerbung | Teilnehmer

Impressum | Kontakt | Stiftung

© 2001-2012 S-WOK GbRmbH